Trade Republic Kreditkarte: Lohnt sich die Cashback-Karte?

Bei Trade Republic kannst du auf Wunsch eine Kreditkarte (Visa Debit) beantragen. Die Besonderheit: Bei jeder Kartenzahlung erhältst du Cashback, das sogenannte Saveback, in Höhe von 1% des Betrags. Dieses Geld landet nicht auf deinem Verrechnungskonto, sondern wird in einen Wertpapier-Sparplan investiert, z. B. in einen ETF oder eine Aktie. Alles, was du zu der…

Trade Republic Kreditkarte mit Cashback Funktion

Warum ist Trade Republic eine gute Wahl?

Trade Republic ist ein moderner und günstiger Broker fürs Smartphone.

Die wichtigsten Vorteile des Brokers im Überblick:

Die Depoteröffnung ist schnell, einfach und kann bequem von zu Hause aus durchgeführt werden – und das alles kostenlos! Übrigens, wenn du das Trade Republic-Depot über den Link in diesem Artikel eröffnest, erhältst du eine Gratisaktie als Startguthaben.

Cashback mit der Trade Republic Karte sammeln und investieren

Bei jeder Kartenzahlung erhältst du Cashback, das sogenannte Saveback, in Höhe von 1% des Betrags. 

Das gesammelte Cashback (“Saveback”) ist auf maximal 15 Euro pro Monat begrenzt. Das bedeutet, du müsstest mindestens 1.500 Euro pro Monat mit der Karte bezahlen. 

Voraussetzung ist zudem ein monatlicher Sparplan (ETFs oder Aktien) von mindestens 50 Euro oder mehrere Sparpläne, die insgesamt 50 Euro im Monat ausmachen.

Zusätzlich kannst du beim Einkaufen die Aufrunden-Funktion nutzen. Trade Republic rundet den Betrag auf und investiert das Wechselgeld ebenfalls in deinen Sparplan. Im Gegensatz zum Cashback ist das Aufrunden keine Prämie oder Bonus; das aufgerundete Geld wird von deinem Verrechnungskonto abgebucht, genauso wie der eigentliche Kaufbetrag.

Wer kann eine Trade Republic Karte bestellen?

Die Trade Republic Kreditkarte steht allen Kunden, egal ob Bestands- oder Neukunden von Trade Republic, zur Verfügung und wird in den nächsten Monaten schrittweise eingeführt. Du kannst dich ab dem 9. Januar 2024 in die Warteliste eintragen, um die Karte zu erhalten.

Auf die Warteliste setzen kannst du dich nur in der App. Die Desktop-Version zeigt diese Funktion aktuell noch nicht an.

So bestellst du in der App die Trade Republic Karte
Oben rechts findest du die Schaltfläche „Karte“ in der Trade Republic-App

Zum Anmelden klickst in deiner Trade Republic-App oben rechts auf “Karte” und bestätigst, dass du dich auf die Warteliste setzen lassen möchtest.

Wie lange dauert die Lieferung der Kreditkarte?

Nach der Bestellung wird deine Karte innerhalb von 2-3 Arbeitstagen geliefert. Beachte jedoch, dass es bei der Post zu Verzögerungen kommen kann. Aktuell bietet Trade Republic keine Sendungsverfolgung oder Expresszustellung an.

Die Trade Republic Debitkarte: Welche Karten-Arten gibt es und was kosten sie?

Die Trade Republic Karte ist eine Visa-Debitkarte, nicht zu verwechseln mit einer Visa-Kreditkarte. Bei der Visa-Debitkarte werden deine Ausgaben direkt von deinem Guthaben abgezogen.

Du hast die Wahl zwischen einer virtuellen Karte, einer Classic-Karte und einer Mirror Card. Alle drei Karten sind Debitkarten und haben abgesehen von der Optik/Haptik, haben alle drei die gleichen Funktionen.

  • Virtuelle Karte: Kostenlos
  • Classic-Karte: 5 €
  • Mirror Card: 50 €

Die anfänglichen Kosten für die physischen Karten sind einmalig und werden bei der Bestellung deiner Karte berechnet. Diese Gebühr kann erneut anfallen, wenn du eine Erneuerung oder einen Ersatz beantragst. Der Versand für physische Karten ist kostenlos.

Jeder Kunde kann nur eine Karte besitzen, die entweder virtuell, klassisch oder als Spiegelkarte ausgeführt ist.

Geld abheben mit der Trade Republic Debitkarte

Trade Republic erhebt keine Gebühren für’s Geldabheben über 100 €. Beachte jedoch, dass einige Händler oder Geldautomaten eigene Gebühren erheben können.

Beachte, dass du per Trade Republic Karte nicht von einem Girokonto, sondern von deinem Verrechnungskonto bezahlst. Die Deckung musst du via regelmäßiger Überweisung oder Dauerauftrag sicherstellen.

Für Abhebungen unter 100 € wird eine Gebühr von 1 € erhoben.

Wo kann ich mit der Debitkarte von Trade Republic bezahlen?

Du kannst deine Karte online, in Geschäften oder an Geldautomaten verwenden – überall dort, wo Visa akzeptiert wird.

Du erhältst Push-Benachrichtigungen bei erfolgreichen Transaktionen und kannst den Grund für eine abgelehnte Transaktion in der App einsehen. Bei internationalen Transaktionen findest du den Wechselkurs in der App.

Wechselkurse bei Transaktionen

Bei Transaktionen in anderen Währungen als Euro wird der von VISA bereitgestellte Wechselkurs angewendet. Es gibt keine zusätzlichen Bankgebühren, Volumenbeschränkungen oder Einschränkungen an Wochenenden oder Feiertagen.

Fazit: Lohnt sich die Trade Republic Karte mit Cashback-Funktion

Die Karten-Aktion von Trade Republic ist eine unerwartete, interessante Erweiterung für das Verrechnungskonto: Du bekommst Geld zum Investieren bei Nutzung der Karte „geschenkt„.

Das Wichtigste ist aber die Begrenzung des Cashbacks: Du kannst monatlich max. 15€ mit dem Saveback dazuverdienen. Heißt, dafür musst Du 1.500€ mit der Karte pro Monat bezahlen. Und du musst bei Trade Republic einen aktiven monatlichen Sparplan i. H. v. 50€ laufen haben. Du kannst im Jahr also 180€ Sparrate geschenkt bekommen.

In Kombination mit den sehr guten 4% Zinsen auf dem Verrechnungskonto, ist die Trade Republic eine interessante Ergänzung. Wenn man sich den Bedingungen bewusst ist, lohnt sich die Trade Republic Karte mit (max.) 180€ im Jahr durchaus, um deine Sparrate etwas aufzubessern.

Trade Republic geht damit in die Konkurrenz zu etablierten Cashback-Plattformen wie Shoop, TopCashback und iGraal


Beitrag aktualisiert am

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert